By Admin

0

Wirsingrahmsuppe mit gebratenen Champignons

Categories : Einfache rezepte
Spread the love

Dieses Süppchen war bei uns mal wieder ein schnelles Abendessen, dass sich im Prinzip fast alleine gekocht hat. Außerdem konnte ich so die letzten Reste eines Wirsingkopfes sinnvoll verarbeiten. Allerdings wollte ich keine langweilige Cremesuppe und habe deshalb noch ein Topping zurecht gemacht. Dazu gab es ein leckeres Vollkornbrot.

Zutaten :

:
600 g Wirsingkohl
1 Zwiebel
1 Stück Sellerie
6-8 mehlig kochende Kartoffeln 
1 l Gemüsebrühe
200 ml Sahne
geriebene Muskatnuss
5-6 Champignons
Salz, Pfeffer
etwas Öl

Zubereitung :

:
Wirsing gründlich waschen und die dicken Blattrippen entfernen. Ein Blatt beiseite legen, den Rest in Streifen schneiden. Die Zwiebel schälen und würfeln. Sellerie und Kartoffeln ebenfalls schälen, waschen und grob würfeln.

Die Zwiebelwürfel in etwas Öl anschwitzen, dann das Wasser mit der Sahne zugeben und alles zum Kochen bringen. Wirsing, Sellerie und Kartoffeln ebenfalls dazu geben und bissfest garen. Die Suppe fein pürieren und mit Pfeffer, Salz und etwas Muskatnuss abschmecken.

Das beiseite gelegte Blatt Wirsing waschen, die Blattrippe entfernen und den Rest in feine Streifen schneiden. Die Pilze putzen und in Scheiben schneiden. Die Pilze mit dem Wirsing in etwas Öl anbraten und mit Pfeffer und Salz würzen.

Die Suppe auf Teller verteilen und jeweils in die Mitte die gebratenen Pilze anrichten.