By Admin

0

Wohlfühl-Essen aus Kindertagen – Hackklöpschen mit Rotkraut, Salzkartoffeln und Soße

Categories : Einfache rezepte
Spread the love

Als ich noch ein Kind war, gab es bei uns öfters mal Hackklöpschen. Die sind ja immer recht flexibel, was man als Beilage dazu essen kann. Manchmal hatten wir dazu Rotkraut und Salzkartoffeln. Mein Bruder und ich haben das immer sehr gerne gegessen. Allerdings mochte ich es immer, alles miteinander zu vermischen. Am besten schmeckte es mir, wenn ich die Kartoffeln zerdrückt und  das Hackklöpschen zerschnitten hatten und dann alles mit dem Rotkraut vermischt hatte und dann kam ganz viel Soße drauf. Optisch sah das zwar nicht so lecker aus aber es hat so gut geschmeckt.

Zutaten :

:
1/2 Kopf Rotkraut
4 Zwiebeln
4 Scheiben Speck
1 Apfel
3 Lorbeerblätter
3 Nelken
Weinessig
Zucker
1 Brötchen
4 Knoblauchzehen
2 Möhren
1 Stück Sellerie
1 kg Hackfleisch
2 Eier
Paprika edelsüß
gemahlener Kümmel
2 Esslöffel Ketchup
2 Teelöffel Senf
Semmelkrumen nach Bedarf
1 Esslöffel Tomatenmark
1 Esslöffel Maisstärke
8 mittelgroße festkochende Kartoffeln
Pfeffer, Salz
Öl zum Anbraten

Zubereitung :

:
Das Rotkraut vierteln, den Strunk entfernen und in dünne Streifen schneiden. Die Zwiebeln schälen und fein würfeln. Den Apfel schälen, vierteln, das Kerngehäuse entfernen und würfeln. Den Speck auslassen, ein Viertel der Zwiebeln darin glasig anschwitzen. Das Rotkraut und den Apfel dazu geben und ebenfalls etwas anschwitzen, dann einen halben Liter Wasser zugeben und mit Pfeffer, Salz, Zucker, Weinessig, 2 Lorbeerblätter und Nelken würzen.

Das Brötchen in kaltem Wasser einweichen. Knoblauch schälen und würfeln. Möhren und Sellerie schälen, waschen und in gleichgroße Würfel schneiden.

Das Hackfleisch mit der Hälfte der restlichen Ziebeln, dem halben Knoblauch, den Eiern, etwas Paprika und Kümmel, sowie Ketchup und Senf miteinander vermengen. Das Brötchen ausdrücken und ebenfalls zum Hackfleisch geben. Soviele Semmelkrumen unterkneten bis die Fleischmasse nicht mehr klebt. Alles kräftig mit Pfeffer und Salz würzen. Aus der Fleischmasse Klopse formen und in etwas Öl von beiden Seiten anbraten.

Die Hackklöpschen aus der Pfanne nehmen und warmstellen. Die restlichen Zwiebeln und den Knoblauch im Bratenfett anschwitzen, Möhren und Sellerie zugeben, alles kräftig anbraten. Das Tomatenmark zugeben, ebenfalls anrösten und 1/4 Liter Wasser angießen. Die Soße mit 1 Lorbeerblatt, Pfeffer und Salz würzen und unter gelegentlichem Rühren köcheln lassen. Bei Bedarf noch etwas Wasser zugeben. Wenn das Gemüse weich ist, die Stärke mit etwas Wasser glatt rühren und zur Soße geben. Kurz aufkochen lassen und dann die Soße durch ein Sieb streichen.

Die Kartoffeln schälen, waschen, halbieren und in reichlich Salzwasser weich kochen. Abgießen und zurück in den Topf geben und mit der Restwärme abdampfen lassen.

Alles nocheinmal abschmecken und zusammen anrichten.